Kategorien
Startseite

WasserInfo 12/2022

Im heutigen Rundschreiben geben wir Ihnen Informationen über folgende Themen.

 

1. Umweltministerkonferenz am 25. November 2022 in Goslar

 

Die 99. Umweltministerkonferenz hat am 25. November 2022 in Goslar, Niedersachsen, mit einem umfangreichen Tagesordnungsprogramm stattgefunden. Bezüglich der Wasserthemen hat sich die Konferenz unter anderem mit den Auswirkungen des Klimawandels auf den Wasserbereich und den Herausforderungen eines Wassermanagementsystems beschäftigt.

Nach dem vorläufigen Ergebnisprotokoll hat die Umweltministerkonferenz unter anderem zu den nachfolgenden Themen Beschlüsse gefasst:

– Von Dürre bis Starkregen – die Nationale Wasserstrategie im Lichte der Klimakrise vorantreiben
– Herausforderungen von Dürren und Trockenheit durch besseres Wassermengenmanagement entgegentreten

 

Über den folgenden Link kommen Sie zu dem auszugsweise vorläufigen Ergebnisprotokoll:

Umweltministerkonferenz_2022

 

2. Veröffentlichungen des Umweltministeriums (Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes NRW):

 

Umweltminister Krischer informiert sich in Gemünd/Eifel über Umsetzung des Hochwasser-Arbeitsplans und Sanierung zerstörter Messpegel:

„Hochwasserschutz beginnt schon bei der Vorhersage“

 

Über den folgenden Link kommen Sie zum ausführlichen Bericht:

Umweltminister Krischer 07.12

 

 

3. Neuer Vorsitzender und stellvertretender Vorsitzender des Landesverbandes gewählt:

Der durch die Verbandsversammlung neugewählte Vorstand des Landesverbandes der Wasser- und Bodenverbände hat in seiner konstituierenden Sitzung am 08.12.2022 einen neuen Vorsitzenden und Stellvertreter gewählt.
Der bisherige Vorsitzende Herr Johann Prümers und sein Stellvertreter Karl-Ludwig Meyer zu Stieghorst hatten nicht erneut kandidiert. Als neuer Vorsitzender wurde einstimmig Herr Michael Uckelmann (Wasser- und Bodenverband Sandbach, Dülmen und gleichzeitig auch WLV-Vizepräsident) und als sein Stellvertreter Herr Joachim Weike, (Geschäftsführer des Wasserverbandes Weserniederung, Petershagen im Kreis Minden-Lübbecke) gewählt.

Näheres finden Sie auch unter dem nachstehendem Artikel (Wochenblatt Ausgabe 50).

LV Wochenblatt 50-2022

 

 

Gerne nehmen wir für zukünftige Beiträge auch Ihre Anregungen und Hinweise entgegen.